Aquakulturanlagen

Kreislauftechnik

In geschlossenen Kreislaufanlagen ist eine intensive Fischproduktion bei geringem Wasseraustausch möglich. Durch die kontinuierliche mechanische und biologische Reinigung des Produktionswassers müssen pro Tag nur etwa 10 – 12 % des Wassers ausgetauscht werden.

Wasseraufbereitung und Kontrolle der Wasserparameter schaffen optimale Umweltbedingungen für die Fische und abgeleitetes Wasser erfüllt selbst strengste Umweltvorschriften.

Fischtechnik International Engineering bietet dazu ein umfangreiches Sortiment hoch effizienter Filtertechnik, die in langjährig bewährter Kombination zur optimalen Wasseraufbereitung eingesetzt wird. Die Überwachung aller wichtigen Wasserparameter und deren automatische Regulierung erfolgt durch praxiserprobte Mess- und Regeltechnik des Fischtechnik Complex Farm Management (FCFM).

In Kreislaufanlagen kann das Wasser nach Bedarf temperiert oder gesalzt werden, um so Fische standortunabhängig in Verbrauchernähe zu produzieren. Dies garantiert kurze Transportwege und somit beste Frische und Qualität. Durch konstante, kontrollierbare Umweltbedingungen ist es möglich das ganze Jahr über Fische in gleich bleibend hoher Qualität zu liefern. Geschlossene Kreislaufanlagen bieten optimalen Schutz vor Krankheiten und Fressfeinden. Verbleibende Krankheitsrisiken können durch schonende Desinfektionsmethoden, wie UV-Licht auf ein Minimum reduziert werden.

Aus Gründen der Effizienz sowie der Nachhaltigkeit werden in einem hohen Maße energiesparende Verfahren verwendet. So z.B. die Nutzung von entstehenden Abwärmen, die Wärmerückgewinnung und die Kopplung mit alternativen Energiequellen wie Biogasanlagen.